Das Online-Portal der BIO-Branche in Mecklenburg-Vorpommern

Lasagne mit Kürbis, Wirsing und Pilzen

Lasagne mit Kürbis, Wirsing und Pilzen

Zutaten (6 – 8 Portionen)
- 1 kleiner Hokkaidokürbis
- ca. 1/3 von einem kleinen Wirsing
- 200 g braune Champignons
- 1 Prise Piment
- 500 g Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
- 100 g geriebener Parmesan
- 500 g Ricotta
- 1 Bio-Zitrone
- 1 Topf Basilikum, Blätter fein geschnitten
- Olivenöl
- 2 kleine Zwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- 2 EL Kapern
- 1 rote Chilischote
- 3 Dosen gehackte Tomaten á 400 g

- Salz, Pfeffer

Zuerst die Tomatensauce zubereiten. Dafür die Zwiebeln feinhacken und im Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten glasig schmoren. Knoblauch und Chilischote ebenfalls feinhacken, zu den Zwiebeln geben und kurz mitgaren. Die Tomaten, Zucker und ca. ½ TL Salz in die Pfanne geben und offen ungefähr eine halbe Stunde bei schwacher Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen, die Kapern und die Hälfte des Basilikums dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evt. auch noch etwas Zucker hinzugeben, da der Säuregehalt der Tomaten sehr variieren kann.

Für die Ricottacreme die Zitrone heiß abwaschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Ricotta glattrühren, Zitronensaft und –schale und das restliche Basilikum dazugeben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Lasagne mit Kürbis, Wirsing und Pilzen
Media Folder: 

Jetzt das Gemüse vorbereiten. Den Kürbis vierteln, entkernen und quer in ca. 5 mm dicke Spalten schneiden, auf ein gefettetes Backblech legen, mit Olivenöl einpinseln, salzen und pfeffern und mit dem Piment bestreuen. Bei 200 °C ca. 7 - 8 Minuten nicht ganz weichbacken.
Von den Wirsingblättern die harten Strünke entfernen. Die Blätter dann in einem Topf mit kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und in breite Streifen schneiden.
Die Pilze trocken abreiben und in Scheiben schneiden.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Auflaufform fetten und mit Olivenöl einpinseln. Den Boden mit jeweils einer Schicht Tomatensauce und Lasagneblättern bedecken. Anschließend nacheinander Ricottacreme, Kürbisspalten, Wirsingstreifen und wieder Tomatensauce in die Form schichten. Das Ganze – je nach Höhe der Form - noch ein- oder zweimal wiederholen, dabei den Kürbis einmal durch die Pilze ersetzen. Die letzte Schicht Lasagneblätter mit Tomatensauce, dem restlichen Gemüse, Ricotta und dem geriebenen Parmesan bedecken.

Die Lasagne 40 – 50 Minuten backen und dann mit einem Blattsalat servieren.
 

Autor: 
BIO-MV
Kategorie: 
Bewertung: 
Total votes: 1101