Das Online-Portal der BIO-Branche in Mecklenburg-Vorpommern

Landesregierung will ökologischen Landbau in MV weiter ausbauen

Vorstellung der Förderung des Ökologischen Landbaus ab 2015
Minister Backhaus und die verantwortlichen Mitarbeiter werden die Rahmenbedingungen des ökologischen Landbaus in der neuen Förderperiode darstellen und über die zentralen Förderinstrumente informieren.
Traktor auf Feld vor Ostsee

Dazu läd das Landwirtschaftsministerium und die Landesforschungsanstalt am 4. Mai laden zur Fachtagung Ökologischer Landbau in die „Viehhalle“ nach Güstrow ein. Die Veranstaltung soll aber auch dazu beitragen, die verschiedenen Akteure der Bio-Branche des Landes miteinander ins Gespräch zu bringen. Nach eigener Aussage möchte die Landesregierung den ökologischen Landbau in Mecklenburg-Vorpommern nicht nur stabilisieren, sondern auch weiter ausbauen. Deshalb richtet sich die Einladung an biozertifizierte Betriebe der Land- und Ernährungswirtschaft und auch an Betriebe, die auf ökologischen Landbau umstellen wollen. Denn der ökologische Landbau genießt in der Agrarpolitik der Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern einen hohen Stellenwert, betonen die Veranstalter, der explizit in den Koalitionsvereinbarungen der Landesregierung benannt und damit verankert ist. Dieser Stellenwert erklärt sich laut Ministerium insbesondere aus den hohen Tierschutz- und Umweltanforderungen der ökologischen Wirtschaftsweise. Denn der ökologische Landbau trage u.a. zum Erhalt der Artenvielfalt bei, ist klimaschonend und stelle hohe Anforderungen an Standards in der Tierhaltung, heißt es in der Einladung.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich noch anmelden.

Bild: k_rahn - Fotolia

Autor: 
BIO-MV
Politik
Bewertung: 
Total votes: 1052