Das Online-Portal der BIO-Branche in Mecklenburg-Vorpommern

Wettbewerb zum Bienen-Schutz

Naturferne Flächen für Insekten zurückgewinnen
Unter dem Motto "Be happy! Make a bee happy." startet die Initiative "Deutschland summt!" "den bienenfreundlichsten und gemeinschaftlichsten Wettbewerb aller Zeiten", um gemeinschaftlich naturferne Flächen für Bienen und die Natur zurückzuerobern.
Biene

Das Ziel: Dass sich in jeder Stadt und Gemeinde Gruppen finden, die sich gemeinsam für die Bienen und die biologische Vielfalt einsetzen. Ob Firmenkolleginnen und -kollegen, Vereinsmitglieder oder Flüchtlingsgruppen, ob Kitas oder Sportlerinnen und Sportler, alle dürfen mitmachen und in Privat-, Schul- oder Unternehmensgärten und kommunalen Parks mit Neupflanzungen Bienen Nahrung bieten.

Der Wettbewerb wird in drei Etappen durchgeführt: Herbstsummen 2016, Frühjahrsummen 2017 und Sommersummen 2017. Im Herbst und Frühwinter sollen Blumenzwiebeln gesetzt, Gehölze gepflanzt und Blumenwiesen ausgesäht werden.

Der Einstieg in den Wettbewerb ist jederzeit möglich und auf allen Etappen winken den Teilnehmern Preise. Die einzelnen Aktionen werden von den Gruppen auf der Plattform www.wir-tun-was-fuer-bienen.de hochgeladen. Dort finden sich auch ausführliche Informationen zum Wettbewerb sowie Tipps und Tricks zum Bienenschutz.

Laut einer Studie der Universität Hohenheim und des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart ist es dafür auch höchste Zeit. "Alarmstufe rot" rufen Wissenschaftler aus, nachdem sie extreme Rückgänge bei Insekten, insbesondere bei Wildbienen dokumentiert hatten. In einer Resolution wandten sich 77 Forscher an die Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendriks und forderten Sofortmaßnahmen gegen den Artenschwund.

Autor: 
BIO-MV
Aktionen
Bewertung: 
Total votes: 266